Artikel

Auswertung der Umfrage zu aktuellen Fortbildungsbedarfen

Im Rahmen einer Online-Umfrage haben wir unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu unserer Fortbildungsarbeit sowie den aktuellen Fortbildungsbedarfen befragt.

Wir haben die Corona-Pandemie zum Anlass genommen Sie, unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer, im Rahmen einer Online-Umfrage nach einem allgemeinen Feedback zu unserer Fortbildungsarbeit sowie aktuellen Fortbildungsbedarfen zu fragen. Die Beteiligung war mit knapp 500 Rückmeldungen erfreulich groß. Teilgenommen haben mit über 50% insbesondere kommunale Vertreterinnen und Vertreter sowie darüber hinaus Akteure aus anderen Bereichen der öffentlichen Verwaltung und privaten Planungsbüros – überwiegend aus Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg.

Fortbildungsbedarf besteht Ihren Rückmeldungen entsprechend insbesondere im Bereich Bauleitplanung / der anstehenden BauGB Novelle, sowie aktueller Rechtsprechung zum BauGB. Einen weiteren Schwerpunkt stellt das Themenfeld Innenentwicklung und Nachverdichtung dar, wobei die Innenstadtentwicklung hinsichtlich Einzelhandelsaspekten und Nutzungsmischung aktuell hohe Bedeutung zukommt. Weitere, besonders hervorgehobene Themenfelder sind Bürgerbeteiligung, Klimaanpassung und Mobilitätskonzepte. Den Kommentaren haben wir zudem den Wunsch entnommen, weiter Fortbildungen im Bereich Wertermittlung durchzuführen sowie städtebauliche Exkursionen im In- und Ausland anzubieten.

Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für Ihre Zeit und Unterstützung. Insgesamt fühlen wir uns durch die Ergebnisse in unserer Arbeit bestätigt, werden jedoch versuchen, in Zukunft noch stärker auf Ihre Fortbildungsbedarfe und aktuelle Planungsfragen einzugehen. Einzig der Wunsch nach Exkursionen ist unter den aktuellen Bedingungen nicht umsetzbar. Bis eine Entspannung der aktuellen Pandemielage absehbar ist, werden wir verstärkt auf Online-Seminare setzen.

Vielen Dank und bleiben Sie gesund!