Artikel

Rückblick: Lärmschutztage NRW - Lärmschutz in der Bauleitplanung Vom 23. - 28.-29.11.2019 in Essen

Im November 2019 fanden nunmehr zum zweiten Mal die Lärmschutztage NRW statt. Da das Thema Lärmschutz bei nahezu jeder Aufstellung, Änderung, Ergänzung oder Aufhebung von Bebauungsplänen eine bedeutende Rolle spielt, war die Resonanz auf die Veranstaltung sehr groß. (Zum Weiterlesen bitte anklicken.)

So wurde im Zuge der Veranstaltung zum einen auf die aktuelle Rechtsprechung zur planerischen Beurteilung von Gemengelagen eingegangen und zum anderen die Rechtsprechung zur Gliederung von Industrie- und Gewerbegebieten diskutiert. Auch das Thema der Lärmaktionsplanung sowie die Auswirkungen des Urteils des VGH Mannheim v. 17.07.2018 -10 S 2449/17 wurden gemeinsam besprochen.

Neben der aktuellen Rechtsprechung wurden außerdem immer wieder Fragestellungen aus der Planungspraxis aufgegriffen und von Praktikern aufbereitet, wie etwa die Geräuschkontingentierung und Gliederung von Gewerbe- und Industriegebieten nach § 1 Abs. 4 BauNVO und die Auswirkungen der Rechtsprechung auf die Anwendungspraxis. Ebenfalls wurden die Möglichkeiten und Grenzen architektonischer Selbsthilfe aufgezeigt. Aufgrund der positiven Resonanz der vergangenen beiden Jahre soll das Format der Lärmschutztage als jährliche Veranstaltung fest etabliert werden.