Artikel

PODCAST STADTREDEREI #6: AUF DEM WEG ZUR AUTOFREIEN STADT?!

Ein Gespräch zur Zukunft der urbanen Mobilität – jetzt reinhören!

In der Stadtrederei sprechen Expert*innen aus den Bereichen Stadtplanung und Architektur mit (Stadt-) Akteur*innen unterschiedlichster Professionen über die Abkehr von bestehenden planerischen Denkmodellen, mutige Entwürfe und unorthodoxe Ideen zur Gestaltung städtischer Zukünfte. In fachlich fundierten und gleichzeitig unkonventionellen und reflexiven Gesprächen, werden neue Perspektiven im Umgang mit aktuellen Themen der Stadtentwicklungsplanung ausgelotet.

Folge 6: Auf dem Weg zur autofreien Stadt?! Ein Gespräch zur Zukunft der urbanen Mobilität

Die Menschen für alternative Bewegungsformen motivieren – in einem Land wie Deutschland, in dem das Auto und die dazugehörige Industrie einen hohen Stellenwert besitzen, klingt das zunächst wie ein sehr großer Schritt. Von heute auf morgen wird dieser nicht geschehen, welche Möglichkeiten gibt es also, die urbane Mobilitätswende in einem „sanften Übergang“ zu gestalten?

In dieser Folge diskutieren wir Ideen und Konzepte, die Klimaschutz, umweltfreundliche Alternativen und Inklusion mitdenken – von den Gehwegen bis hin zu (geteilten) Transportmitteln. Wie können Räume zukünftig umverteilt und neue Begegnungszonen geschaffen werden und wo liegen die Handlungsmöglichkeiten auf privater und kommunaler Ebene?

Unsere Gäste sind: Stefan Bendiks, Gründungspartner von Artgineering in Brüssel, Jona Christians, CEO und Gründer von Sono Motors in München, und Katja Diehl, „She Drives Mobility“ in Hamburg.

Der Podcast ist auch über die folgenden Streamingdienste abrufbar: 

Der Podcast „Stadtrederei. Reflexionen zu Stadt und Raum“ ist ein Kooperationsprojekt des Instituts für Städtebau und Wohnungswesen (ISW) mit Dr. Christine Grüger (suedlicht, Freiburg) und Dr. Fee Thissen (Urbane Transformation, Oberhausen).

Copyright von Logo/Musik: Dr. Christine Grüger