13 18

Stadt planen - Strategien in Zeiten der Veränderung

Ausgebucht

in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer

Fortwährende und sich beschleunigende Veränderungsprozesse, die ihren Ursprung zumeist außerhalb des eigenen Einflussbereiches haben, stellen kommunale Entscheidungsträger und deren Berater immer wieder vor neue Herausforderungen. Ökonomische, strukturelle oder rechtliche Veränderungen lassen bereits getroffene Entscheidungen in neuem Licht erscheinen und machen ein Umdenken und ggf. eine Neuausrichtung erforderlich. Ziele, Strukturen und Zusammenhänge, die sich über Jahre und Jahrzehnte bewährt haben, bieten keine Antworten mehr auf die neuen Konstellationen. Kommunen und Regionen müssen sich immer öfter umorganisieren und neu ausrichten.

Zentraler Gegenstand kommunalen Handels ist letztlich immer die Frage: Wie können Menschen hier gut leben? Und: Was bedeutet das Verfassungsziel der „Gleichwertigen Lebensverhältnisse und Arbeitsbedingungen“ vor dem Hintergrund begrenzter kommunaler Handlungsmöglichkeiten?

Um kommunalen Entscheidungsträgern und ihren Beratern Anregung für das Umdenken und für eine Neuorientierung zu bieten, zeigt der „Tag der Stadtplanung 2018“ beispielhafte Modelle im Spektrum zwischen „Gemeinden im Magnetfeld boomender Städte“ und „Gemeinden in peripheren Räumen“. Ein Impulsvortrag wirft den Blick auf eine mögliche Zukunft ländlich geprägter Regionen in Deutschland und erläutert hilfreiche Handlungsansätze und Strategien für Zeiten der Veränderung.

 

Für die Warteliste melden Sie sich für diese Veranstaltung direkt bei der Bayerischen Architektenkammer.

Programmablauf

10:00Anmeldung, Kaffee und Kontakte
10:30Begrüßung und Einführung
Christine Degenhart, Architektin, Präsidentin der Bayerischen Architektenkammer
10:45Oberste Baubehörde - Partner für Planer und Gemeinden
Ingrid Simet, Ministerialdirigentin, Leiterin der Abteilung Wohnungswesen und Städtebauförderung, Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr
11:10Block 1: Gemeinden im Magnetfeld der boomenden Stadt
Praxisbeispiele und Diskussion
12:30Mittagsimbiss
13:15Fachvortrag: Stadt planen - Strategien in Zeiten der Veränderung
Kerstin Faber, Planerin und Urbanistin, Berlin/Weimar
14:10Block 2: Gemeinden im peripheren ländlichen Raum
Praxisbeispiele und Diskussion
15:30Abschlussgespräch
16:00Get-Together

Tagungsort

Bayerische Architektenkammer, auf AEG Muggenhofer Straße 135
90429 Nürnberg

Moderation

Irina Hanft

Bayerischer Rundfunk, Würzburg

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 65,00 EUR.

In der Teilnahmegebühr sind eine Tagungsmappe, Mittagsimbiss sowie Getränke enthalten.

Kontakt

Für fachliche Fragen wenden Sie sich bitte an:
Bayerische Architektenkammer

Für organisatorische Auskünfte wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat (Telefon: 089 54 27 06 0 ).