32 23

ISW vor Ort in Freiburg (Breisgau) und Basel (CH): Transformation und Konversion im Dreiländereck

Fortbildungsnachweis
Übernachtung Freiburg
Übernachtung Freiburg (bei Anreise vorab)
Teilnahme am gemeinsamen Abendessen am 11.05.

Der äußerste Südwesten Deutschlands ist Teil eines dynamischen, dicht besiedelten Raumes mit rund 6 Mio. Einwohner:innen – der Trinationalen Metropolregion Oberrhein. Dazu gehört unter anderem Freiburg im Breisgau mit ca. 230.000 Einwohner:innen, das mit vielen nachhaltigen Konzepten und Projekten „umweltfreundliche Stadt“ werden will und sich selbst als „Green City“ vermarktet.

Ebenfalls Teil dieses Raumes ist Basel (CH) mit ca. 173.000 Einwohner:innen, ein bedeutender Kultur- und Universitätsstandort, aber auch Zentrum der Chemie- und Pharmaindustrie. Zudem war die Stadt Standort der IBA Basel 2020, die sich das Ziel gesetzt hat, Anstöße für grenzüberschreitende Kooperationskultur zu liefern und entsprechende Projekte zu initiieren. 

Im Rahmen dieser Fachexkursion geben wir Einblicke in aktuelle Herausforderungen, stadtentwicklungspolitische Strategien und ausgewählte städtebauliche Projekte der Städte Freiburg und Basel.

Themenschwerpunkte sind unter anderem:   

  • Innerstädtische Transformationsprozesse / Konversionsflächen unterschiedlichen Alters
  • Quartiersentwicklung / Umsetzung von Nutzungsmischung
  • Mobilität und Verkehr
  • Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Die Fachexkursion setzt sich aus Fachvorträgen und Vor-Ort-Besichtigungen zusammen und wird von verschiedenen lokalen Expert:innen und ausgewählten Praktiker:innen unterstützt.

REFERENT:INNEN

  • Beat Aeberhard, Kantonsbaumeister, Leiter Städtebau & Architektur, Kanton Basel-Stadt
  • Michael Bielecke, Leiter Stabsstelle Innenstadt, Stadt Freiburg
  • Urs Buomberger, Projektentwickler, Stiftung Habitat
  • Prof. Dipl. Ing. Wulf Daseking, Stadtplaner / Architekt / Oberbaudirektor a.D. Stadt Freiburg
  • Georg Herffs, Abteilungsleiter Verkehrsplanung, Stadt Freiburg
  • Roland Jerusalem, Leiter Stadtplanungsamt, Stadt Freiburg
  • Benjamin Krüger, Team Basel Nord, Kanton Basel-Stadt
  • Katharina Lemmen, Team Basel Nord, Kanton Basel-Stadt
  • Judith Lenhart, Projektleiterin 3Land, Trinationaler Eurodistrict Basel
  • Frank Uekermann, Leiter Garten- und Tiefbauamt, Stadt Freiburg

Programmablauf

Donnerstag, 11.05.2023

Individuelle Anreise und Kofferabgabe im Motel One, Friedrichring 1, 79098 Freiburg im Breisgau

Treffpunkt und erster Programmpunkt: Raum „Schauinsland“, Konferenzzentrum, Rathaus im Stühlinger, Fehrenbachallee 12, 79106 Freiburg im Breisgau 

09:45 Anmeldung im Rathaus
10:00 Begrüßung und Einführung
Prof. Julian Wékel, Direktor, ISW
  Fachvortrag: Aktuelle Herausforderungen der Stadtentwicklung in Freiburg
Roland Jerusalem, Stadt Freiburg
  Fachvortrag: Das Freiburger Verkehrskonzept
Frank Uekermann und Georg Herffs, Stadt Freiburg
  Anschließend Diskussion
  Transfer mit ÖPNV, gemeinsame Mittagspause im Restaurant
  Vor-Ort-Besichtigung: Freiburg Vauban
Prof. Dipl.-Ing. Wulf Daseking, Stadtplaner / Architekt
  Transfer mit ÖPNV zum Hotel
17:00 Programmende
20:00 Gemeinsames Abendessen (Selbstzahlerbasis)
  Übernachtung im Motel One, Friedrichring 1, 79098 Freiburg

Freitag, 12.05.2023

  Gruppentransfer nach Basel (Detailinformationen folgen)
09:00 Vor-Ort-Besichtigung: Arealentwicklung Erlenmatt
Urs Buomberger, Stiftung Habitat
  Transfer
  Fachvortrag: Aktuelle Herausforderungen der Stadtentwicklung in Basel
Beat Aeberhard, Kanton Basel-Stadt
  Besichtigung Stadtmodell
  Freie Mittagspause und Transfer
  Vor-Ort-Besichtigung: 3Land – Grenzüberschreitender Stadtteil im Dreiländereck (IBA Basel Projekt)
Judith Lenhart, Trinationaler Eurodistrict Basel
  Vor-Ort-Besichtigung: Transformation und Zwischennutzung klybeckplus
Katharina Lemmen und Benjamin Krüger, Kanton Basel-Stadt
17:30 Programmende: Zeit für individuelle Erkundungen in Basel oder Freiburg (eigenständige Rückfahrt mit dem Zug); Übernachtung im Motel One Freiburg

Samstag, 13.05.2023

10:00 Innenstadtrundgang in Freiburg
Michael Bielecke, Stadt Freiburg
13:00 Rückkehr zum Hotel und Ende der Fachexkursion

---Programmänderungen vorbehalten---

 

HINWEISE
Die Fachexkursion wird unter Einhaltung der dann geltenden Hygienevorschriften und Corona-Regelungen durchgeführt. Kurzfristige Änderungen und Anpassungen behalten wir uns daher vor.

Bitte beachten Sie, dass ein Großteil des Programms zu Fuß durchgeführt wird. Wir bitten um wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk. Bitte deponieren Sie Ihr Gepäck vor dem ersten Programmpunkt im Hotel.

Jetzt anmelden

Moderation

  • Prof. Dipl.-Ing. Julian Wékel

    Institutsdirektor

  • Dipl.-Ing. David Ohnsorge

    Wissenschaftlicher Referent

Fortbildungsnachweis

Sie erhalten vom ISW eine Teilnahmebestätigung. Die Exkursion wird von der AKH mit 10 Fortbildungspunkten und von der AKBW mit 8 Unterrichtsstunden für die Fachrichtungen Architektur und Stadtplanung anerkannt. Das Anerkennungsverfahren bei der AKNW ist derzeit noch nicht abgeschlossen.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 450,00 EUR.

In der Teilnahmegebühr sind die Exkursionsunterlagen, zwei Übernachtungen im Einzelzimmer mit Frühstück im Motel One Freiburg (11.-13.05.2023), ein Mittagessen am 11.05.2022, die Besichtigungen sowie die Transfers in/zwischen den Städten enthalten. Die An- und Abreise nach/von Freiburg erfolgt auf eigene Kosten.

Bitte beachten Sie die gesonderten Teilnahmebedingungen der Exkursion, die Sie mit jeder Buchungsform (Website, Mail, etc.) anerkennen. Diese Bedingungen finden Sie hier direkt unterhalb unter "Downloads".

Kontakt

Für fachliche Fragen wenden Sie sich bitte an:
David Ohnsorge
Telefon: 089-542706-20
E-Mail: ohnsorge@isw.de

Für organisatorische Auskünfte wenden Sie sich bitte an:
E-Mail: office@isw.de
Telefon: 089 54 27 06 0