45 20

Grüne Infrastruktur als Baustein urbaner Klimaanpassung

Ausgebucht
Fortbildungsnachweis

Zeit: 9:45 bis 15:30 Uhr, Öffnung des Online-Seminarraums / Technik-Check: 9:00 Uhr

Der Bedeutungszuwachs urbaner (blau-) grüner Infrastruktur wird auch mit Blick auf das Themenfeld Klimawandelanpassung immer deutlicher. Grün- und Freiräume erfüllen vielfältige Funktionen: Nicht nur tragen sie zu einer Qualifizierung des Wohnumfeldes, der Aufenthalts- und Lebensqualität bei. Sie erfüllen auch eine Vielzahl ökologischer Funktionen, können Sie doch auch die Biodiversität in der Stadt steigern, indem sie als Lebensraum zahlreicher Pflanzen und Tiere dienen.

Als Baustein urbaner Klimaanpassung können grüne Elemente im Sinnbild der Schwammstadt der Entstehung von Überschwemmungen durch Starkregen und Hochwasser vorbeugen und die urbane Resilienz gegenüber weiteren Extremwetterereignissen wie etwa zunehmend zu erwartenden Hitzewellen steigern.

Zur Erreichung einer nachhaltigen Stadtentwicklung müssen die Kommunen vor dem Hintergrund immer knapper werdender Flächenressourcen eine Sicherung und Qualifizierung von Frei- und Grünräumen vornehmen – zum einen durch sinnvolle Einzelmaßnahmen und zum anderen durch die Erarbeitung räumlicher Konzepte und Strategien.

Das Online-Seminar zielt auf die Identifizierung bestehender Problemlagen und möglicher Lösungsstrategien, (Rechts-)Instrumente und Maßnahmen zur dauerhaften Sicherung Grüner Infrastruktur. Insbesondere der Umgang mit Zielkonflikten, Möglichkeiten der Multicodierung und Praxisbespiele sollen im Rahmen des Online-Seminars aufgezeigt und Anreize für ressortübergreifende Umsetzungsmöglichkeiten in Kommunen gegeben werden.  

Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiter/innen der Stadtverwaltung, an private Ingenieur- und Architekturbüros, Verbände, wissenschaftliche Einrichtungen sowie alle am Thema Interessierte.

Technische Hinweise:

Sie benötigen keine Webcam oder Mikrofon, um der Präsentation zu folgen. Ihre Fragen können Sie im Chat stellen. Für die bessere Übertragung auf mobilen Endgeräten installieren Sie bitte die Clickmeeting-App.

Clickmeeting-App für Iphone und Ipad: https://apps.apple.com/us/app/clickmeeting-webinar-your-way/id1141803571

Clickmeeting-App für Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=air.com.implix.clickmeetingmobile

Die Online-Seminar-Software ist webbasiert, Sie müssen vorab also keinen Download oder eine  Installation vornehmen. Für die Teilnahme senden wir Ihnen einen gesonderten Link (ggf. mit zusätzlichem Passwort), mit dem Sie direkt zum digitalen Veranstaltungsraum gelangen. Wir empfehlen wir die Browser Chrome oder Firefox. Bitte planen Sie vorab etwas Zeit für die Einrichtung Ihrer Hardware ein. Sie gelangen hier zum Systemcheck für diese Veranstaltung. 

Firewall-Konfigurationen: clickmeeting.com/de/firewall-configuration
Informationen von Clickmeeting zur Firewall-Optimierung hier downloaden

Die Teilnahmegebühren verstehen sich pro Person und Online-Seminartermin.
Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Teilnahmebedingungen für die Online-Seminare.

Programmablauf

11.11.2020, Mittwoch

09:00 Öffnung des Online-Raums / Technik-Check
09:45 Begrüßung und Einführung
Mareike Schnorr, Institut für Städtebau Berlin
10:00 Grünes Netz Hamburg – Berücksichtigung gesamtstädtischer Grünstrukturen in Stadtentwicklungsprozessen
Funktionen von Grünflächen inner- und außerhalb
des Siedlungskörpers, Erreichbarkeit von Grünflächen, „Fachkarte Grün Vernetzen“, Hamburger Naturcent-Regelung, Hamburger Gründachstrategie
Klaus Hoppe, Behörde für Umwelt und Energie, Landschaftsplanung und Stadtgrün, Hamburg
  Pause
11:30 Urbane Frei- und Grünräume im Spannungsfeld – Möglichkeiten der Qualifizierung, Rückgewinnung und Sicherung
Anforderungen in der kommunalen Praxis, Umweltgerechtigkeit, Gesundheit und Klimaanpassung als neue Ziele, Multifunktionalität und Multicodierung, Umgang mit Zielkonflikten, Nutzungsmanagement und Kooperation, Instrumente und Praxisbeispiele, Forschungsausblick
Dipl.-Ing. Stefan Kreutz, Arbeitsgebiet Stadtplanung/Projektentwicklung, HafenCity Universität, Hamburg / Dipl.-Ing. Sven Hübner, bgmr Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin
12:30 - 13:30 Mittagspause
13:30 Baurechtliche Instrumente zur Entwicklung von Stadtgrün: Schwerpunkt Festsetzungsmöglichkeiten in Bebauungsplänen
Möglichkeiten und Grenzen kommunaler Planungs-und Rechtsinstrumente, Instrumente des besonderen Städtebaurechts
Prof. Dr. Martin Wickel, LL.M., Leiter des Arbeitsgebiets Recht und Verwaltung, HafenCity Universität, Hamburg
  Pause
14:45 Biodiversität in der Stadt – welchen Beitrag kann urbanes Grün leisten?
Erhaltung der Artenvielfalt im Wohnumfeld, Ökosystemleistungen, Ergebnisse des BfN E+E-Vorhabens „Animal Aided Design“
Dr.-Ing. Thomas E. Hauck, Fachgebiet Freiraumplanung, Universität Kassel
15:30 Ende der Veranstaltung

Tagungsort

Onlineveranstaltung

Referent/innen

  • Klaus Hoppe

    Behörde für Umwelt und Energie, Landschaftsplanung und Stadtgrün, Hamburg

  • Dipl.-Ing. Stefan Kreutz

    Arbeitsgebiet Stadtplanung/Projektentwicklung, HafenCity Universität, Hamburg

  • Sven Hübner

    bgmr Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin

  • Prof. Dr. Martin Wickel

    LL.M., Leiter des Arbeitsgebiets Recht und Verwaltung, HafenCity Universität, Hamburg

  • Thomas E. Hauck

    Fachgebiet Freiraumplanung, Universität Kassel

Moderation

  • Mareike Schnorr M.Sc. Umweltplanung und Recht

    Wissenschaftliche Referentin ISB Berlin

Fortbildungsnachweis

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 240,00 EUR.

.

Kontakt

Für fachliche Fragen wenden Sie sich bitte an:
Mareike Schnorr
Telefon: 030-230822-20
E-Mail: schnorr@staedtebau-berlin.de

Für organisatorische Auskünfte wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat (Telefon: 030 23 08 22 0 ).