56 18

Baudenkmal und besonders erhaltenswerte Bausubstanz in der Praxis

Kooperationsveranstaltung

in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer

Das Seminar beschäftigt sich im ersten Teil mit neuen Erkenntnissen zu bauphysikalischen Problemstellungen im Denkmal und beispielhaft mit bereits abgeschlossenen Projekten zur Sanierung und energetischen Ertüchtigung von Baudenkmalen. Im zweiten Teil wird im Seminar das Thema Fenster fokussiert. Hierzu bietet das Landesamt für Denkmalpflege einen vertieften Einblick in die Sammlung historischer Fenster und zeigt Sanierungsmöglichkeiten auf.

Ziel der Veranstaltung ist die Vertiefung von Kompetenzen in der Planung und Umsetzung von Projekten zur energetischen Sanierung von Baudenkmalen und besonders erhaltenswerter Bausubstanz.

Der Kurs richtet sich an eingetragene "Energieberater für Baudenkmale" zur Erweiterung der denkmalspezifischen Fachkenntnisse und als Grundlage für die Verlängerung der Eintragung in die WTA-Liste.

Weitere Informationen und Anmeldung direkt bei der Bayerischen Architektenkammer.

Programmablauf

Themen:

Bauphysikalische Erkenntnisse, insbesondere im Wand- und Auflagerbereich bei Innendämmmaßnahmen | Themenschwerpunkt Fenster im Baudenkmal

Buchung s. Textverweis

Tagungsort

Bayerische Architektenkammer, auf AEG Muggenhofer Straße 135
90429 Nürnberg

Moderation

Florian Rohwetter

ByAK

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 440,00 EUR.

Die Teilnahmegebühr für Gäste beträgt 440,00 Euro, für Kammermitglieder und Absolventen 340,00 Euro.

Kontakt

Für fachliche Fragen wenden Sie sich bitte an:
Bayerische Architektenkammer

Für organisatorische Auskünfte wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat (Telefon: 089 54 27 06 0 ).