64 24

Wasser in der Stadt: Notwendigkeit und praktische Umsetzung

Frühbucherrabatt
Fortbildungsnachweis

Mehr denn je stehen die Städte und Gemeinden in Deutschland vor der Herausforderung, sich auf die Auswirkungen der Klimakrise vorzubereiten bzw. sich an die neuen klimatischen Realitäten anzupassen. Starkregen und damit verbundene Hochwasser treten immer häufiger auf und hinterlassen gravierende Schäden. Gleichzeitig steigen Hitzeperioden jährlich in Temperatur und Dauer und damit auch die Fallzahlen hitzebedingter Notfälle innerhalb der Bevölkerung. All diese Auswirkungen sind seit vielen Jahren bekannt und der Handlungsdruck auf die Städte und Gemeinden wächst stetig. Insbesondere der Umgang mit Wasser in der Stadt spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Demzufolge liegt der Fokus des Online-Seminars auf einer wassersensiblen Siedlungsentwicklung. Zu Beginn wird dafür ein grundlegendes Verständnis über die Wirkungszusammenhänge zwischen Hochwasser und Dürre und die Rolle der Landnutzung geschaffen. Daran anschließend werden ausgewählte aktuelle Finanzierungsmöglichkeiten des Klimaschutz- und der Klimaanpassung erläutert. Schließlich werden praktische Umsetzungsstrategischen der wassersensiblen Stadtentwicklung adressiert - auf konzeptioneller und baulicher Ebene.

Im Anschluss an alle Vorträge wird es ausreichend Zeit für Fragen und Diskussionsbedarfe geben. Die Qualität der Veranstaltung lebt demnach u.a. auch von der aktiven Teilnahme und Diskussionsbereitschaft der Teilnehmer:innen.

Programmablauf

Dienstag, 17.09.2024

09:20 Öffnung des digitalen Veranstaltungsraums
09:30 Willkommen und Begrüßung
09.40 Einführung: Die Rolle von Landschaftswasserhaushalt und Boden im Klimawandel
Prof. Dr. Karl Auerswald
10:25 Klimaanpassung finanzieren – ausgewählte Förderprogramme für Kommunen
Vera Völker
11:10 Rückfragen und Diskussion
11:20 Kaffeepause
11:30 Gemeinsam für eine wasserbewusste Stadt- und Regionalentwicklung. Die Zukunftsinitiative Klima.Werk
Andreas Giga
12:00 Mittagspause
13:00 Das Schwammstadtkonzept der Bundestadt Bonn
Dr. Britta Holbeck
13:25 Neue Baumrigolen für Städte: Überflutungsvorsorge, Baumbewässerung und dezentrale Wasserspeicherung
Prof. Dr. Helmut Grüning
14:10 Kaffeepause
14:20 Sportplätze als Sickeranlagen
Tom Kirsten
15:05 Rückfragen und Abschlussdiskussion
15:15 Ende des Online-Seminars

--- Programmänderungen vorbehalten ---

 

Informationen und technische Hinweise

Die Veranstaltung wird über Zoom durchgeführt. Die Zugangsdaten erhalten die Teilnehmenden im Vorfeld per E-Mail.

Um technischen Problemen vorzubeugen, bitten wir Sie, sich die Software rechtzeitig herunterzuladen und einen System-Check mit Ihrem Endgerät durchzuführen. Zoom stellt dafür eine Testumgebung bereit. Die Verwendung von Zoom im Browser ist alternativ auch möglich (siehe Zoom-Website für technische Voraussetzungen).

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät über integrierte Lautsprecher verfügt. Alternativ ist die Verwendung von externen Lautsprechern oder eines Headsets möglich. Die Verwendung einer Webkamera und eines Mikrofons wird empfohlen, um Fragen und Anregungen an die Referierenden stellen zu können.

Anmeldung und Zugang zum Online-Seminar

Melden Sie sich wie gewohnt über unsere Webseite, per Fax oder per E-Mail zum Online-Seminar an. Wir werden Ihnen spätestens einen Tag vor dem Online-Seminar eine E-Mail mit einem Anmeldelink oder dem direkten Zugang zum digitalen Veranstaltungsraum zusenden. Bitte prüfen Sie bei erstmaliger Teilnahme auch Ihren Spam-Ordner.

Unterlagen und Teilnahmebescheinigung

Die Unterlagen zur Veranstaltung werden Ihnen vor oder nach Veranstaltungsbeginn online zur Verfügung gestellt. Nach der Teilnahme an unserem Online-Seminar erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Jetzt anmelden

Tagungsort

Onlineveranstaltung

Referent/innen

  • Prof. Dr. Karl Auerswald

    Arbeitsgruppe Bodenphysik und Erosionsschutz, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft u. Technische Universität München

  • Andreas Giga

    Leitung Serviceorganisation Zukunftsinitiative Klima.Werk, Emschergenossenschaft

  • Prof. Dr. Helmut Grüning

    Fachbereich Energie Gebäude Umwelt, FH Münster

  • Dr. Britta Holbeck

    Amt für Umwelt und Stadtgrün Klimaanpassung und -vorsorge, Bundesstadt Bonn

  • Tom Kirsten

    Freier Landschaftsarchitekt bdla, Sachverständiger für Garten- und Landschaftsbau

  • Vera Völker

    Zentrum Klimaanpassung, Deutsches Institut für Urbanistik

Moderation

  • Laureen Nievel M.Sc.

    Wissenschaftliche Referentin

Fortbildungsnachweis

Sie erhalten vom ISW eine Teilnahmebestätigung. Die Anerkennungsverfahren bei der AKBW, AKNW und AKH sind noch nicht abgeschlossen.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 230,00 EUR. Bei Buchung bis einschließlich 20.08.2024 erhalten Sie 10% Rabatt auf die Teilnahmegebühr.

Sie erhalten die Tagungsunterlagen digital.

Kontakt

Institut für Städtebau und Wohnungswesen, München

Für fachliche Fragen wenden Sie sich bitte an:
Laureen Nievel
Telefon: 089-542706-13
E-Mail: nievel@isw.de

Für organisatorische Auskünfte wenden Sie sich bitte an:
E-Mail: office@isw.de
Telefon: 089 54 27 06 0