68 21

Städtebau und Recht

Fortbildungsnachweis

Die Tagung widmet sich wie in jedem Jahr der aktuellen Rechtsprechung des für das Baurecht zuständigen vierten Senats des Bundesverwaltungsgerichts. Die Entscheidungen werden von den Mitgliedern des Senats erläutert und zur Diskussion gestellt. Ein Schwerpunkt der Tagung sind die Neuregelungen des Baulandmobilisierungsgesetzes.

Die im Juni in Kraft getretene Novellierung gibt den Kommunen vielfältige Instrumente in den Bereichen der Planung, des Vorkaufsrechts und der Vorhabenzulassung an die Hand. Inwiefern diese Neuerungen auch praxistauglich sind, soll anhand mehrer er Vorträge untersucht werden. Nicht erst durch die Corona Pandemie hat sich der Stellenwert der Innenstädte und einer qualifizierten Nachverdichtung und Innenentwicklung geändert. Vielerorts wird über die Innenstadtentwicklung neu nachgedacht. Die sodann erstellten Konzepte bedürfen regelmäßig einer planungsrechtlichen Umsetzung, die im Einzelfall durchaus anspruchsvoll sein kann. Weiterhin wird auf die fortwährend aktuelle Verschränkung von Planungs und Umweltrecht eingegangen. Das betrifft u.a. den Lärmschutz und das flächensparende Bauen ebenso wie den Artenschutz, an dessen praktische Handhabung neue Anforderungen durch ein Judikat des EuGH gestellt werden.

Abgerundet wird die Tagung durch Vorträge zum Raumordnungsplan Hochwasserschutz, zu der Mobilitätswende, zur Mischnutzung von Gemeinbedarfseinrichtungen und Wohnen sowie zur Länderöffnungsklausel im Bereich der Windkraftsteuerung.

Digitaler Büchertisch zur Tagung "Städtebau und Recht"

Im Rahmen der Tagung "Städtebau und Recht" ist der Kohlhammer Verlag mit seinem Angebot vertreten. In diesem Jahr mit einem "digitalen Büchertisch". Das Verlagsprogramm im Bereich Öffentliches Recht deckt das Bundes- und Landesrecht in seiner gesamten Bandbreite mit Handbüchern, Kommentaren, Textausgaben und Studienbüchern sowie Zeitschriften ab. Im Bereich des Bundesrechts umfasst das Programm Standardwerke zu zentralen Rechtsgebieten.

 Zum digitalen Büchertisch

ie Teilnahmegebühren verstehen sich pro Person und Online-Seminartermin.
Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Teilnahmebedingungen für die Online-Seminare.

Für die bessere Übertragung auf mobilen Endgeräten installieren Sie bitte die Clickmeeting-App.

Clickmeeting-App für Iphone und Ipad: https://apps.apple.com/us/app/clickmeeting-webinar-your-way/id1141803571

Clickmeeting-App für Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=air.com.implix.clickmeetingmobile

Die Online-Seminar-Software ist webbasiert, Sie müssen vorab also keinen Download oder eine  Installation vornehmen. Für die Teilnahme senden wir Ihnen einen gesonderten Link (ggf. mit zusätzlichem Passwort), mit dem Sie direkt zum digitalen Veranstaltungsraum gelangen. Wir empfehlen wir die Browser Chrome oder Firefox. Bitte planen Sie vorab etwas Zeit für die Einrichtung Ihrer Hardware ein. Sie gelangen hier zum Systemcheck für diese Veranstaltung. 

Firewall-Konfigurationen: clickmeeting.com/de/firewall-configuration
Informationen von Clickmeeting zur Firewall-Optimierung hier downloaden

Programmablauf

27.09.2021, Montag

09:30 Öffnung des Seminarraums
10:00 Begrüßung und Einführung
Prof. Dr. Rüdiger Rubel, ehem. Vors. Richter am BVerwG, Frankfurt
Malte Arndt, Institut für Städtebau, Berlin
10:15 Novellierung des BauGB: Überblick über die Neuregelungen
Eva Maria Niemeyer, Referentin Städtebaurecht, Deutscher Städtetag, Köln
11:00 Diskussion
11:15 Kaffeepause
11:30 Sektoraler Bebauungsplan der Wohnraumversorgung nach § 9 Abs. 2d BauGB
Prof. Mitschang, ISB/TU Berlin
12:00 Diskussion
12:15 Mittagspause
13:45 Neuerungen bei der Vorhabenzulassung
Dr. Thomas Schröer, FPS Law, Frankfurt/M.
14:15 Diskussion
14:30 Novellierung der BauNVO: Dörfliches Wohngebiet und Orientierungswerte für das Maß der baulichen Nutzung
Christine Schimpfermann, Planungs und Baureferentin, Regensburg
15:00 Diskussion
15:15 Kaffeepause
15:30 Leipzig Charta 2.0: Inhalte, Rechtsqualität und Implikationen für die Stadtplanung
Prof. Ulrich Battis, GSK Stockmann Rechtsanwälte, Berlin
16:00 Diskussion
16:15 Ende des Veranstaltungstages

28.09.2021, Dienstag

10:00-
15:00
Neuere Entwicklungen im Baurecht, dargestellt an Entscheidungen des Bundesverwaltungsgericht
Dr. Andreas Decker, Richter am BVerwG, Leipzig; Prof. Dr. Christoph Külpmann, Richter am BVerwG, Leipzig; Dr. Andreas Hammer, Richter am BVerwG, Leipzig
Pause: 12:00-13:30

29.09.2021, Mittwoch

09:30 Das beschleunigte Verfahren im Außenbereich: Anwendungspraxis und –probleme des § 13b BauGB Sophia Zipf, Referat Baurecht, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, Wiesbaden
10:00 Diskussion
10:15 Neues zum Artenschutz – Auswirkungen des EuGH-Urteils „Skyda Skoggen“ auf das Artenschutzrecht
Dr. Neele Ann Christiansen, CMS Law, Hamburg
10:45 Diskussion
11:00 Pause
11:30 Hochwasserschutz und Starkregenereignisse in der Raumplanung – Ziele und Grundsätze des Bundesraumordnungsplans zum Hochwasserschutz
Prof. Dr. Martin Beckmann, Münster
12:00 Diskussion
12:15 Pause
13:45 Sicherung bezahlbarer Gewerbeflächen durch das Städtebaurecht
Prof. Dr. Jörg Beckmann, Gaßner, Groth, Siederer & Coll., Berlin
14:15 Diskussion
14:30 Kaffeepause
14:45 Festlegung von Mindestabständen für Windenergieanlagen nach § 249 Abs. 3 BauGB
Thomas Tyczewski, Wolter Hoppenberg Rechtsanwälte, Münster
15:15 Diskussion
15:30 Ende des Veranstaltungstages

30.09.2021, Donnerstag

09:30 Stadtentwicklung durch Innenentwicklung – Möglichkeiten und Grenzen
Eva Herr, Leiterin Stadtplanungsamt, Köln
10:00 Diskussion
10:15 Planungsrechtliche Aspekte der Umnutzung und Revitalisierung von Einzelhandelsstandorten
Frank Sommer, Meidert & Kollegen, München
10:45 Diskussion
11:00 Pause
11:30 Mobilitätswende und die Transformation des öffentlichen Raums - Aktuelle Herausforderungen der Umgestaltung von Straßen zu Aufenthaltsflächen
Dr. Julia Jarass, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Verkehrsforschung, Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt, Berlin
12:00 Diskussion
12:15 Mittagspause
13:45 Kombination von Wohnnutzung und Einrichtungen des Gemeinbedarfs – planungsrechtliche Steuerungs- und Sicherungsoptionen
Dr. Martin Baumbach, Rechtsamt Frankfurt/M.
Dr. Marcus Gwechenberger, Planungsdezernat Frankfurt/M.
14:15 Diskussion
14:30 Lärmschutz und Innenentwicklung - Die Quadratur des Kreises?
Dr. Maike Friedrich, Loschelder Rechtsanwälte, Köln
15:00 Diskussion
15:15 Pause
15:30 Die Gliederung von Gewerbe und Industriegebieten Neue Anforderungen und praktische Umsetzung
Guido Kohnen, Kohnen Berater & Ingenieure, Freinsheim
16:00 Diskussion
16:15 Ende der Veranstaltung

 

Jetzt anmelden

Tagungsort

Onlineveranstaltung

Referent/innen

  • Prof. Dr. Rüdiger Rubel

    ehem. Vorsitzender Richter am Bundesverwaltungsgericht, Frankfurt

  • Eva Maria Niemeyer

    Referentin Städtebaurecht, Deutscher Städtetag, Köln

  • Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Stephan Mitschang

    ISB Berlin / TU Berlin

  • Dr. Thomas Schröer

    Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Dr. Thomas Schröer, FPS Law, Frankfurt/M.

  • Christine Schimpfermann

    Planungs- und Baureferentin, Regensburg

  • Prof. Ulrich Battis

    GSK Stockmann Rechtsanwälte, Berlin

  • Dr. Andreas Decker

    Richter am BVerwG, Leipzig

  • Prof. Dr. Christoph Külpmann

    Richter am BVerwG, Leipzig

  • Dr. Andreas Hammer

    Richter am BVerwG, Leipzig

  • Sophia Zipf

    Referat Baurecht, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, Wiesbaden

  • Dr. Neele Ann Christiansen

    CMS Law, Hamburg

  • Prof. Dr. Martin Beckmann

    Münster

  • Dr. Jörg Beckmann

    Gaßner, Groth, Siederer & Coll., Berlin

  • Thomas Tyczewski

    Wolter Hoppenberg Rechtsanwälte, Münster

  • Eva Herr

    Leiterin Stadtplanungsamt Köln

  • Frank Sommer

    Meidert & Kollegen, München

  • Dr. Julia Jarass

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Verkehrsforschung, Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt, Berlin

  • Dr. Martin Baumbach

    Rechtsamt Frankfurt/M.

  • Dr. Guido Kohnen

    Kohnen Berater & Ingenieure, Freinsheim

Moderation

  • Malte Arndt M.Sc. Stadt- und Regionalplanung

    Wissenschaftlicher Referent

  • Prof. Dr. Rüdiger Rubel

    ehem. Vorsitzender Richter am Bundesverwaltungsgericht, Frankfurt

Fortbildungsnachweis

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 520,00 EUR.

Sie erhalten die Tagungsunterlagen zum Download.

Kontakt

Für fachliche Fragen wenden Sie sich bitte an:
Malte Arndt
Telefon: 030-230822-18
E-Mail: arndt@staedtebau-berlin.de

Für organisatorische Auskünfte wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat (Telefon: 030 23 08 22 0 ).