73 22

Würzburger Beitragstage 2022

Erschließungs-, Erschließungsbeitrags- und Straßenbaubeitragsrecht
Fortbildungsnachweis

Mit diesem Fachseminar setzt das ISW die seminaristische Darlegung aktueller Probleme des Erschließungsvertrags- sowie des Erschließungs- und Straßenbaubeitragsrechts wie in den vergangenen Jahren unter der Leitung von Prof. Dr. Hans-Joachim Driehaus fort.

In den Diskussionsrunden wird ausreichend Gelegenheit für den Erfahrungsaustausch und zur Nachfrage geboten. Dabei werden die Referenten in ergänzenden, referatsmäßigen Ausführungen auf die Fragen der TeilnehmerInnen eingehen. Aktuelle Fallbeispiele aus dem Kreis der Teilnehmer:innen können vorgetragen und besprochen werden. Das ISW bittet, entsprechende Unterlagen vor dem Fachseminar rechtzeitig zur Vorbereitung zuzuschicken.

Dieses Seminar ist für alle Fachleute geeignet, die mit dem Abschluss und der Umsetzung von Erschließungsverträgen, der Erhebung von Erschließungs- und Straßenbaubeiträgen bzw. der Abwicklung des Straßenbaubeitragsrechts in Bayern auf Seiten der öffentlichen Hand oder auf privater Seite betraut sind.

Programmablauf

Dienstag, 04.10.2022

09:30 Anmeldung, Kaffee und Kontakte
10:00 Begrüßung und Einführung
10:15 -13.00 Uhr: Probleme beim Abschluss und der Abwicklung von Erschließungsverträgen (u.a. Form der Verträge, Behandlung gemeindeeigener Grundstücke, Kombination mit anderen städtebaulichen Verträgen und Durchsetzung der Rechte aus den Verträgen)
Dr. Rainer Döring und Prof. Dr. Dr. Herbert Grziwotz
  dazwischen: Kaffee und Kontakte (15 Minuten)
13:00 Mittagspause
14:00 Bedeutung des Beginns und des Endes der technischen Herstellung einer beitragsfähigen Erschließungsanlage
Martin Bayerle
15:30 Kaffee und Kontakte
15:45 Praxisfälle auf der Grundlage höchst- und obergerichtlicher Rechtsprechung (u.a. zum Eintritt der Vorteilslage und zu Hinterliegergrundstücken)
Prof. Dr. Hans-Joachim Driehaus
17:00 Ende des Vortragsteils
  Das Abendprogramm wird in Abhängigkeit vom Infektionsgeschehen kurzfristig geplant.

Mittwoch, 05.10.2022

09:00 Erschließungs- und Straßenbaubeitragsrecht in der neuesten Rechtsprechung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs
Andreas Schmitz
10:30 Kaffee und Kontakte
10:45 Einzelfragen zu Abschnittsbildung, Kostenspaltung und Ablösung
Dr. Matthias Messerschmidt
12:00 Mittagspause
13:00 Gemeindeanteil im Straßenbaubeitragsrecht und bei Erstattungsleistungen des Freistaates Bayern
Dr. Hans-Henning Lohmann
14:15 Kaffee und Kontakte
14:30 Fragen zum Erschließungs- und Straßenbaubeitragsrecht auf der Grundlage von Beiträgen der Teilnehmer:innen in referatsmäßiger Behandlung durch die Referenten
Martin Bayerle, Dr. Hans-Henning Lohmann, Dr. Matthias Messerschmidt, Andreas Schmitz

Moderation: Prof. Dr. Hans-Joachim Driehaus
16:00 Ende des Fachseminars

Hinweis: Nach derzeitigem Stand gehen wir davon aus, dieses Seminar wie gewohnt als Präsenzveranstaltung unter Einhaltung der dann geltenden Vorschriften durchführen zu können. Bitte beachten Sie den Tagungsort. Kurzfristige Änderungen und Anpassungen behalten wir uns vor.

Jetzt anmelden

Tagungsort

Standortkarte Google Maps anzeigen Ja, bitte anzeigen
Kolping-Akademie Kolpingplatz 1
97070 Würzburg
In Verbindung mit dieser Buchung können Sie das Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn nutzen.
DB-App anzeigen Ja, bitte anzeigen

Referent/innen

  • Martin Bayerle

    Richter am Bayerischen Verwaltungsgerichtshof, München

  • Dr. Rainer Döring

    Döring Spieß Rechtsanwälte, München

  • Prof. Dr. Hans-Joachim Driehaus

    Rechtsanwalt, vormals Vorsitzender Richter am Bundesverwaltungsgericht, Berlin

  • Prof. Dr. Dr. Herbert Grziwotz

    Universität Regensburg, Notar a.D., Regen

  • Dr. Hans-Henning Lohmann

    Rechtsanwalt, vormals Vorsitzender Richter am Hess. Verwaltungsgerichtshof, Kassel

  • Dr. Matthias Messerschmidt

    Rechtsanwalt, RAe Messerschmidt, Dr. Niedermeier und Partner, München

  • Andreas Schmitz

    Vorsitzender Richter am Bayerischen Verwaltungsgerichtshof, München

Fortbildungsnachweis

Sie erhalten vom ISW eine Teilnahmebestätigung. Die Veranstaltung wird von der AKH mit 14 Punkten, von der AKBW mit einem Umfang von 7,5 Unterrichtsstunden für die FR Architektur und Stadtplanung anerkannt (nur mit Berufserfahrung | Für AiP/SiP nicht anerkannt) und von der AKNW mit 14 Unterrichtsstunden für Architektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung anerkannt

Ein Hinweis zur Fortbildungspflicht im Zusammenhang mit der Führung der Bezeichnung „Fachanwalt für Verwaltungsrecht“: Die Rechtsanwaltskammern erteilen grundsätzlich keine Anerkennung vorab, signalisieren aber Anerkennung bei Vorlage eines entsprechenden Teilnahmenachweises. Aus der Tatsache, dass im Zusammenhang mit der Veranstaltung in 2021 dem Veranstalter keine Ablehnung einer Anerkennung bekannt geworden ist, kann die berechtigte Vermutung abgeleitet werden, dass die Anerkennung für die Würzburger Beitragstage auch im Jahr 2022
erteilt werden wird.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 320,00 EUR.

Wenn von einer Institution mehr als fünf Personen zur Teilnahme angemeldet werden, gewährt das ISW 10% Rabatt pro Teilnehmer:in auf die Teilnahmegebühr. In der Teilnahmegebühr sind eine Tagungsmappe sowie Getränke in den Kaffeepausen enthalten. Die Kosten für eine mögliche Übernachtung tragen die Teilnehmenden selbst.

Kontakt

Für fachliche Fragen wenden Sie sich bitte an:
David Ohnsorge
Telefon: 089-542706-20
E-Mail: ohnsorge@isw.de

Für organisatorische Auskünfte wenden Sie sich bitte an:
E-Mail: office@isw.de
Telefon: 089 54 27 06 0