75 18

ISW vor Ort in San Francisco und der Bay Area

Ausgebucht

Die San Francisco Bay Area zählt zu den innovations- und wachstumsstärksten Metropolregionen der USA und zeichnet sich sowohl in wirtschaftlicher als auch in sozialer, kultureller und geographischer Hinsicht durch eine große Diversität aus. Diese Diversität spiegelt sich auch im Städtebau, der Architektur sowie den städtebaulichen Strategien und Planungsebenen wider. Ein fachlich orientierter Besuch der Stadt ist deshalb auf unterschiedlichsten Themenfeldern überaus lehrreich für die eigene Praxis in Stadtentwicklung und Städtebau.

Ziel ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen vertieften Einblick in die Siedlungs- und Stadtentwicklung der Stadt San Francisco und der Bay Area zu geben, ortsspezifische Herausforderungen und Entwicklungsschwerpunkte sowie ausgewählte städtebauliche Projekte zu erörtern und zu besichtigen. Hierbei werden folgende Themenschwerpunkte gesetzt:

  • Integrierte und strategische Stadt- und Regionalplanung
  • Entwicklung neuer Stadtquartiere und urbane Wohnformen
  • Konversion und Integration ehemaliger Militär- und Hafenflächen
  • Historische Stadtentwicklung und Denkmalpflege
  • Verkehrsberuhigung und Rückbau von infrastrukturellenGroßstrukturen
  • New Urbanism
  • Moderne Arbeitswelten und Universitäten
  • Hochbauarchitekturen und besondere Bauformen und Stadtstrukturen

Die städtebauliche Studienreise setzt sich aus Fachvorträgen, Fachgesprächen, Stadtrundgängen und Busrundfahrten zusammen. Wir bitten bei der Anmeldung zu berücksichtigen, dass ein Großteil der Besichtigungen zu Fuß durchgeführt wird.

Die Studienreise wird vom ISW mit Unterstützung von Prof. Peter Bosselmann, University of California, Berkeley vorbereitet und von lokalen ExpertInnen und Praktikern aus den Bereichen Stadtentwicklung, Städtebau und Architektur (u.a. Metropolitan Transportation Commission (MTC), Skidmore, Owings & Merill LLP, SPUR urban center) mit Vorträgen, Fachgesprächen und Führungen unterstützt.

Die Studienreise wird in Zusammenarbeit mit einem deutschen Reiseveranstalter durchgeführt. Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters. Bedingt durch Flugplanänderungen oder aktuelle Gegebenheiten vor Ort sind Änderungen des Programms bzw. Reiseverlaufs möglich.

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen.

Lassen Sie sich auf unserer Warteliste aufnehmen. Bitte schreiben Sie dafür eine Mail an recht@isw.de

Programmablauf

Fr, 19.10.

MÜNCHEN
Abflug von München nach San Francisco
Begrüßung in San Francisco und Transfer zum Hotel

Sa, 20.10.SAN FRANCISCO
Stadtansichten und städtebauliche Entwicklungsprojekte in der Innenstadt

Fachgespräche und Führung im Bereich Transbay Terminal und Rincon Hill
So, 21.10.SAN FRANCISCO
Touristische Orte und Architekturhighlights
Geführte Busrundfahrt u.a. Twin Peaks - Saint Frances Woods - Heights Ashbury - Castro - Mission District Civic Center - Union Square - Japantown - Russion Hill - Lombard Street - Pacific Heights - Marina District - Golden Gate Bridge - Marina Headlands - Point Bonita - Sausalitos - Cliffhouse
Mo, 22.10.SAN FRANCISCO
Plan Bay Area 2040
Nachhaltige Stadt- und Verkehrsplanung in San Francisco, Vortrag und Diskussion zum Plan Bay Area 2040
Urbane Wohnkonzepte
Vorträge, Diskussion und Austausch von Strategien und Konzepten für urbanes Wohnen in San Francisco und Deutschland
BID Union Square
Besuch und Führung
Di, 23.10.

SAN FRANCISCO
Skidmore, Owings & Merill LLP (SOM)
Besuch des Architektur- und Planungsbüros SOM, Vortrag und Diskussion aktueller lokaler und internationaler städtebaulicher Projekte
Konversion und Integration ehemaliger Militär- und Hafenflächen als moderne Stadtquartiere
Besichtigung von Konversionsprojekten in San Francisco u.a. Treasure Island, Mission Bay, The Shipyard Hunters Point

Mi, 24.10.EAST BAY AREA
Denkmalpflegerische Aspekte, Wohnungsneubau und historische Hochhausarchitekturen
Geführte Busrundfahrt u.a. Alameda und Oakland
Architektur und Stadtplanung: University of California, Berkeley
Besuch des Universitätscampus, Gespräche mit Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeitern
Do, 25.10.SOUTH BAY AREA
Siedlungsentwicklung, moderne Arbeitswelten und Universitäten, Verkehrsberuhigung
Geführte Busrundfahrt u.a. Foster City, Google Campus, Stanford University, Apple Park, San Jose
Fr, 26.10.NORTH BAY AREA
New Urbanism, Konversion, Innenstadtentwicklung und Weinbau
Geführte Busrundfahrt u.a. Herkules, Vallejo, Napa Valley
Sa, 27.10.SAN FRANCISCO
Individuelle Facherkundungen
z.B. Golden Gate Park, M.H. de Young Museum, California Academy of Science und Congregation Beth Sholom

anschließend Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland
So, 28.10.MÜNCHEN
Ankunft in Deutschland



Moderation

Prof. Dipl.-Ing. Julian Wékel

Institutsdirektor ISW

Fortbildungsnachweis

Sie erhalten vom ISW eine Teilnahmebestätigung. Die Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg mit einem Umfang von 4 Unterrichtsstunden anerkannt. Die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen erkennt die Veranstaltung mit einem Umfang von 8 Unterrichtsstunden an.

Die Anerkennung als Bildungsurlaub kann auf Anfrage beantragt werden. 
In Berlin wurde der Bildungsurlaub bereits anerkannt (auch für Hessen gültig), ebenso liegt eine Anerkennung für Hamburg und Brandenburg vor.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 3190,00 EUR.

In der Teilnahmegebühr sind die Flüge ab/bis München (inkl. Flugsicherheitsgebühren, Steuern und Kerosinzuschlägen), Hotelübernachtungen in San Francisco im Doppelzimmer (Doppelbett) mit Bad/Dusche und Frühstück im Best Western Plus Americania, Transfers im Reisebus, Führungen und Eintritte laut Programm sowie ein Exkursionsführer enthalten.

Rail&Fly-Tickets (66 EUR) sowie Doppelzimmer mit 2 Einzelbetten (100 EUR p.P.) oder Einzelzimmer (889 EUR) sind optional gegen Aufpreis buchbar. Auf Anfrage ist die Reise auch ohne Flüge buchbar (2.390 EUR).

Kontakt

Für fachliche Fragen wenden Sie sich bitte an:
Sarah Dörr
Telefon: 089-542706-13
E-Mail: doerr@isw.de

Für organisatorische Auskünfte wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat (Telefon: 089 54 27 06 0 ).