80 22

Wertermittlung nach dem BauGB - Online (Hybrid)

Fortbildungsnachweis

Die Ermittlung eines verlässlichen Markt-, Verkehrs-, oder Beleihungswertes von Grund und Boden sowie der darauf befindlichen Gebäude und sonstigen Anlagen muss sich den ständig wechselnden Anforderungen des Marktes und der Wirtschaftsentwicklung anpassen. Die standardisierten Verfahren der Wertermittlung streben eine möglichst objektive Aussage an, bei der subjektive und besondere Einflüsse weitgehend ausgeschaltet werden sollen. Dazu sind ein regelmäßiger fachlicher Austausch und Diskussionen über aktuelle Themen zwischen den Gutachterausschüssen, deren Geschäftsstellen, freiberuflich täti-gen Sachverständigen sowie zwischen den mit der Wertermittlung und Planung befassten öffentlichen Stellen gewinnbringend und notwendig.

Die Tagungsreihe „Wertermittlung nach dem Baugesetzbuch“ ist auf die Belange der Praxis abgestimmt und vertieft Schwerpunktthemen zu aktuellen Fragen der Wertermittlung. Die Vorträge dieses Seminars setzen den Erfahrungsaustausch mit neuen Schwerpunkten und Beispielen fort.

Themenschwerpunkte:
- Aktueller Stand der ImmoWertA und der neuen NHK
- Ermittlung der für die Wertermittlung erforderlichen Daten
- Ableitung von Erbbaurechts- und Erbbaugrundstücksfaktoren und -koeffizienten
- aktuelle Themen des AK OGA
- Wertermittlung bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
- Nachhaltigkeitszertifikate als Werttreiber (bei Bürogebäuden)?
- Der Einfluss von Straßenverkehrslärm und Umgehungsstraßen auf Grundstückswerte in Ortslagen
- Bewertung von Forstflächen
- Bewertung von Alten- und Pflegeheimen
- Die Haftung der Sachverständigen und der Gutachterausschüsse
- Bericht aus den Bundesländern: Hansestadt Hamburg
- Aus der Praxis der behördlichen Grundstücksbewertung in Berlin

Vorbehaltlich der im November geltenden Corona-Schutzvorschriften wird das Seminar als kombiniertes Präsenz- und Online-Veranstaltung angeboten. Die Anzahl der Sitzplätze im Vortragsraum ist begrenzt. Die Vorträge werden zusätzlich im Live-Stream übertragen. Online-Teilnehmer erhalten am Vortag einen entsprechenden Link.

Über die technischen Voraussetzungen informieren wir Sie gerne. Bei einer Änderung der Schutzvorschriften behalten wir uns eine Änderung der Tagungskonzeption vor.

 

Programmablauf

02.11.2022 Mittwoch

12:45 Öffnung des Online-Seminarraums
13.15 Eröffnung und Einführung in das Programm
Dipl.-Ing. Martin Homes
Dipl.-Ing. Holger Jürgens
13:30 I. Aktueller Stand der ImmoWertA und der neuen NHK
14:15 Diskussion
14:30 II. Ermittlung der für die Wertermittlung erforderlichen Daten
15:15 Diskussion
15:30 Kaffeepause
16:00 III. Ableitung von Erbbaurechts- und Erbbaugrundstücksfaktoren und -koeffizienten
16:45 Diskussion
17:00 Ende des 1. Veranstaltungstages

03.11.2022 Donnerstag

09:00 IV. Aktuelle Themen des AK OGA
09:45 Diskussion
10:00 V. Wertermittlung bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
10:45 Diskussion
11:00 Kaffee und Kontakte
11:30 VI. Nachhaltigkeitszertifikate als Werttreiber (bei Bürogebäuden)?
12:15 Diskussion
12:30 Mittagspause
13:30 VII. Dissertation „Der Einfluss von Straßenverkehrslärm und Umgehungsstraßen auf Grundstückswerte in Ortslagen“
14:15 Diskussion
14:30 Kaffee und Kontakte
15:00 VIII. Bewertung von Forstflächen
15:45 Diskussion
16:00 IX. Bewertung von Alten- und Pflegeheimen
17:00 Diskussion
17:15 Ende des 2. Veranstaltungstages

04.11.2022 Freitag

09:00 X. Die Haftung der Sachverständigen und der Gutachterausschüsse
09:45 Diskussion
10:00 XI. „Bericht aus den Bundesländern: Hansestadt Hamburg“
10:45 Diskussion
11:00 Kaffee und Kontakte
11:30 XII. Aus der Praxis der behördlichen Grundstücksbewertung in Berlin
12:15 Diskussion
12:30 Schlusswort
Ende der Vortragsveranstaltung
14:00 - 17:00 Städtebauliche Exkursion (nur Präsenz)
  (Thema wird noch bekannt gegeben)

 

Jetzt anmelden

Tagungsort

Onlineveranstaltung

Fortbildungsnachweis

Unsere Fachtagungen sind u.a. von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen anerkannt. Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 400,00 EUR.

Sie erhalten die Tagungsunterlagen zum Download.

Kontakt

Für fachliche Fragen wenden Sie sich bitte an:
Andreas C. Eickermann
Telefon: 030-230822-15
E-Mail: eickermann@staedtebau-berlin.de

Für organisatorische Auskünfte wenden Sie sich bitte an:
E-Mail: info@staedtebau-berlin.de
Telefon: 030 23 08 22 0