85 20

Erfahrungen mit innovativen Stellplatzsatzungen und der Umsetzung von Mobilitätskonzepten

Ausgebucht
Fortbildungsnachweis

Uhrzeit: 13 - 17 Uhr

Inhalt:

Die Ausgestaltung von Stellplatzsatzungen und die Herstellung von Stellplätzen sind in den letzten Jahren verstärkt diskutiert worden. Einige Städte, wie zum Beispiel Berlin oder Hamburg, haben die generelle Stellplatzpflicht bereits vor einigen Jahren abgeschafft bzw. ausgesetzt. Doch auch kleinere Städte wie zum Beispiel die Stadt Garching, die den Stellplatzschlüssel der bestehenden Satzung im Jahr 2018 flexibilisiert hat, folgen diesen Beispielen. Allen Ansätzen ist jedoch gemein, dass die Einbeziehung von Mobilitätskonzepten eine entscheidende Rolle zukommt.

Im Rahmen dieses Online-Seminars wollen wir zusammen mit Ihnen und den eingeladenen Experten folgenden Fragen nachgehen:

  • Was sind die bisherigen Erfahrungen mit innovativen Ansätzen des Stellplatznachweises in kleineren Städten? Welche Anforderungen gibt es?
  • Wenn weniger Parkplätze im Wohnumfeld zur Verfügung stehen, welche Rolle spielen alternative Angebote wie Mobilitätskonzepte? Welche Elemente benötigt man für ein funktionierendes Konzept?
  • Wie können Mobilitätskonzepte rechtssicher umgesetzt werden?
  • Welche Probleme, Herausforderungen und Erfolgsfaktoren sind aus Anbietersicht (Car-Sharing) zu beachten?

 

Programmablauf

Dienstag, 17.11.2020

13:00 Öffnung digitaler Veranstaltungsraum
13:15 Begrüßung und Einführung
David Ohnsorge, ISW
13:30 Vorstellung und Werkstattbericht: Flexibilisierung der kommunalen Stellplatzsatzung in Garching 
Annette Knott, Stadt Garching 
14:10 Mobilitätskonzepte – Chancen, Herausforderungen und Lösungen 
Christian Bitter, stattbau münchen GmbH 
15:00

Pause

15:30 Begrüßung und kurzer Rückblick 
David Ohnsorge, ISW
15:35 Rechtliche Umsetzung von Mobilitätskonzepten – Möglichkeiten, Grenzen und Fallstricke 
Dr. Mark Butt, GSK Stockmann
16:15 Mobilitätskonzepte aus Anbietersicht – Probleme, Herausforderungen und Erfolgsfaktoren 
Markus Lange-Stuntebeck, Stattauto 
16:55 Abmoderation und kurzes Resümee 
17:00 Ende des Online-Seminars

 

Informationen und technische Hinweise

Wir arbeiten mit der Online-Seminar-Software ClickMeeting. Um technischen Problemen vorzubeugen, bitten wir Sie, vor der Anmeldung einen System-Check mit ihrem Endgerät durchzuführen.

System-Check zur Teilnahme an ISW-Online-Seminaren.

Technische Voraussetzungen

Die Teilnahme am Online-Seminar ist über einen Desktop-PC, einen Laptop oder ein mobiles Endgerät (Tablet/Smartphone) möglich.

Bei der Online-Seminar Software ClickMeeting handelt es sich um ein webbasiertes Programm, d.h. Ihre Teilnahme ist über einen veranstaltungsspezifischen Link direkt im Browser möglich. Der Download eines Programmes sowie die Installation oder Ausführung einer Datei ist nicht notwendig. Wir empfehlen Ihnen die Nutzung der Browser Chrome, Safari oder Firefox in der neuesten Version. Die Teilnahme über ältere Betriebssysteme und Browserversionen unterliegt ggf. Einschränkungen.
Informationen zur Konfiguration Ihrer Firewall finden Sie hier.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät über integrierte Lautsprecher verfügt. Alternativ ist die Verwendung von externen Lautsprechern oder eines Headsets möglich. Darüber hinaus ist eine Audio-Zuschaltung per Telefon möglich (ggf. kostenpflichtig). Sofern nicht anders angegeben sind eine Webkamera und ein Mikrophon für die Teilnahme nicht erforderlich. Sie haben die Möglichkeit Ihre Fragen und Anregungen per Chatfunktion zu äußern. Weitere Informationen zur Einrichtung von Audio und Video sowie der Beseitigung von Problemen finden Sie hier

Hinweis zur Nutzung mobiler Endgeräte

Die Verwendung einzelner mobiler Endgeräte setzt den Download einer entsprechenden App aus dem iTunes App Store oder Google Play Store voraus. Wir bitten Sie dies zu berücksichtigen und ggf. im Vorfeld zu überprüfen.

Anmeldung und Zugang zum Online-Seminar

Melden Sie sich wie gewohnt über unsere Webseite, per Fax oder per E-Mail zum Online-Seminar an. Wir werden Ihnen spätestens einen Tag vor dem Online-Seminar eine E-Mail mit einem Anmeldelink oder dem direkten Zugang zum digitalen Veranstaltungsraum zusenden. Sollten wir Sie in der E-Mail bitten sich über einen Anmeldelink bei ClickMeeting zu registrieren, wird Ihnen direkt im Anschluss an die Registrierung der Link mit dem Zugang zum digitalen Veranstaltungsraum zugesendet. Bitte prüfen Sie bei erstmaliger Teilnahme auch Ihren Spam-Ordner.

Unterlagen und Teilnahmebescheinigung

Die Unterlagen zur Veranstaltung werden Ihnen im Nachgang per E-Mail zugesendet. 

Wie gewohnt erhalten Sie auch nach der Teilnahme an unseren Online-Seminaren eine Teilnahmebescheinigung. Die Teilnahmebescheinigung wird Ihnen nach dem Online-Seminar zugesendet.

Rückfragen

Sollten Sie Rückfragen zur Teilnahme rund um unsere Online-Seminare haben, kontaktieren Sie uns gerne telefonisch unter 089-542706-0 oder per E-Mail an office@isw.de.

Tagungsort

Onlineveranstaltung

Referent/innen

  • Christian Bitter

    stattbau münchen GmbH

  • Dr. Mark Butt

    Fachanwalt für Verwaltungsrecht, GSK Stockmann mbB, München

Moderation

  • Dipl.-Ing. David Ohnsorge

    Wissenschaftlicher Referent

Fortbildungsnachweis

Sie erhalten vom ISW eine Teilnahmebestätigung. Das Anerkennungsverfahren bei der AKH und AKBW sind noch nicht abgeschlossen.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 130,00 EUR.

Das Seminar findet online statt.

Kontakt

Für fachliche Fragen wenden Sie sich bitte an:
David Ohnsorge
Telefon: 089-542706-20
E-Mail: ohnsorge@isw.de

Für organisatorische Auskünfte wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat (Telefon: 089 54 27 06 0 ).