88 21

Einstieg und Wiedereinstieg in die Bauleitplanung - Mit der BauGB- und BauNVO-Novelle 2021

Fortbildungsnachweis

Hier melden Sie sich für die Online-Veranstaltung an.

Vorbehaltlich der im November geltenden Corona-Schutzvorschriften wird das Seminar als kombinierte Präsenz- und Online-Veranstaltung angeboten. Die Anzahl der Sitzplätze im Vortragsraum ist auf 40 Teilnehmende begrenzt. Die Vorträge werden zusätzlich im Live-Stream übertragen. Online-Teilnehmer:innen erhalten am Vortag einen entsprechenden Link. Über die technischen Voraussetzungen informieren wir Sie gerne. Bei einer Änderung der Schutzvorschriften behalten wir uns eine Änderung der Tagungskonzeption vor.

Die Bauleitplanung ist eine Pflichtaufgabe der Gemeinden. Mit ihr bereiten sie ihre städtebauliche Entwicklung vor und regeln die bauliche und sonstige Nutzung der Grundstücke. Wegen der weitreichenden Auswirkungen planerischer Entscheidungen sind die Bauleitpläne strengen rechtlichen Anforderungen unterworfen. Sie sollen zudem eine qualitätsvolle Ortsplanung ermöglichen und die Grundstückseigentümer:innen und ihre Planenden nicht allzu sehr einengen.

Das Seminar soll es den Teilnehmenden ermöglichen, ihre planerischen Ziele rechtssicher festzusetzen. Die verschiedenen Themenstellungen werden unter realitätsnahen Bedingungen systematisch vorgestellt und diskutiert. Im Mittelpunkt stehen dabei Beispiele aus der Praxis, die ausführlich besprochen werden. Aus ihnen werden Handlungsanleitungen für die tägliche Arbeit abgeleitet, auf Fallstricke wird aufmerksam gemacht. Zudem findet auch die Novellierung des BauGB aus dem Juni 2021 Berücksichtigung.

Das Seminar wendet sich insbesondere an Architekt:innen, Städte-bauer:innen, Stadtplaner:innen, Landschaftsplaner:innen und Land-schaftsarchitekt:innen. Träger öffentlicher Belange, aus der Wirtschafts-förderung und Projektentwicklung sind ebenso willkommen.

Programmablauf

25.11.2021, Donnerstag

09:30 Öffnung des Online-Seminarraums
09:50 Einführung
Malte Arndt, Institut für Städtebau Berlin
10:00 Grundlagen
- Das System der räumlichen Planung
- Kommunale Planungsebene
- § 1 BauGB: Erforderlichkeitsgebot, Anpassungspflicht, Belange etc.
10:45 Zeit für Fragen
11:00 Typen von Bebauungsplänen
- Qualifizierter und einfacher Bebauungsplan
- Angebotsbebauungsplan
- Vorhabenbezogener Bebauungsplan
11:45 Zeit für Fragen
12:00 Mittagspause
13:00 Festsetzungen in Bebauungsplänen
- Die Art der baulichen Nutzung: Baugebiete nach der BauNVO und sonstige Nutzungsarten
- Übersicht zu den weiteren Festsetzungsmöglichkeiten
- Das Maß der baulichen Nutzung
- Bauweise
- Überbaubare Grundstücksfläche
14:30 Pause
15:00 Fortsetzung Festsetzungen in Bebauungsplänen
16:30 Ende des ersten Veranstaltungstages

26.11.2021, Freitag

09:15 Öffnen des Online-Seminarraums
09:30 Das Verfahren der Bauleitplanung
- Aufstellungsbeschluss
- Frühzeitige Beteiligung
- Umweltprüfung
- Offenlage und Beteiligung der Behörden und Träger öffentlicher Belange
- Erneute Auslegung
- Abwägung (mit Planungsschaden)
- Satzungsbeschluss
11:00 Pause
11:30 Besondere Verfahrensarten
- Vereinfachtes Verfahren (§ 13 BauGB)
- Beschleunigtes Verfahren (§ 13a BauGB)
- Verfahren nach § 13b BauGB
12:30 Mittagspause
13:30 Grundlagen des Umweltschutzes in der Bauleitplanung
- Belange und Instrumente des § 1 Abs. 6 Nr. 7 und § 1a BauGB
- Planerische Eingriffsregelung
- Klimaschutz und Klimaanpassung
- Lärmschutz
- Hochwasserschutz
15:00 Pause
15:30 Sicherung der Bauleitplanung/Offene Fragen der Teilnehmer:innen
- Veränderungssperre
- Zurückstellung von Baugesuchen
16:30 Ende der Veranstaltung

 

Jetzt anmelden

Tagungsort

Onlineveranstaltung

Referent/innen

  • Dr. Tim Schwarz

    Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin

  • Prof. Dr. Ing. Bernhard Weyrauch

    Professor für Bau- und Planungsrecht an der BTU Cottbus-Senftenberg, Geschäftsführer, Plan und Recht GmbH

Moderation

  • Malte Arndt M.Sc. Stadt- und Regionalplanung

    Wissenschaftlicher Referent

Fortbildungsnachweis

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung. Die Anerkennung bei der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen wird beantragt.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 350,00 EUR.

Die Kursunterlagen werden Ihnen digital zur Verfügung gestellt.

Downloads

Kontakt

Für fachliche Fragen wenden Sie sich bitte an:
Malte Arndt
Telefon: 030-230822-18
E-Mail: arndt@staedtebau-berlin.de

Für organisatorische Auskünfte wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat (Telefon: 030 23 08 22 0 ).