98 22

ISW afterWork – Auswirkungen des Baulandmobilisierungsgesetzes auf die nachhaltige Stadtplanung

Fortbildungsnachweis

ISW afterWork ist eine neue Reihe, die in losen Abständen zu aktuellen und relevanten Themen der nachhaltigen Stadtplanung Stellung bezieht. Als kurze, aber intensive Fortbildungsformate konzipiert, sollen sie der Praktikerin und dem Praktiker in der Planung helfen, sich gezielt zu neuen Themen zu aktualisieren und fortzubilden. Bewusst für Fortgeschrittene und Wiedereinsteigende ausgearbeitet, geht es ohne große Umschweife in medias res und setzt deshalb praktische Kenntnisse und Erfahrungen der Stadtplanung bzw. des Städtebaus voraus. Sie findet konsequent online am auslaufenden Nachmittag statt und ermöglicht so eine einfache Teilnahme außerhalb der Kernarbeitszeiten, ohne notwendige Dienstreisen oder Beeinträchtigung der persönlichen Freizeit.

Den Auftakt in die neue Reihe bildet „Auswirkungen des Baulandmobilisierungsgesetzes auf die nachhaltige Stadtplanung“ mit Stadtdirektor Cornelius Mager (Leiter der Lokalbaukommission München). Die Veranstaltung widmet sich den Auswirkungen des jüngst erlassenen Baulandmobilisierungsgesetzes, der damit verbundenen Novellierung des BauGB und der zu seiner Umsetzung am 16.09.22 in Kraft getretenen Gebietsbestimmungsverordnung Bau (GBestV-Bau).

Auf die damit verbundenen besonderen Vorkaufsrechte zur Verwirklichung von Wohnnutzungen, Befreiungen von den Grundzügen der Planung, die Erleichterungen für den Erlass von Baugeboten sowie die Abgrenzung zu sektoralen Bebauungsplänen und weitergehenden Festsetzungen soll vor dem Hintergrund der sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit in der Stadtplanung eingegangen werden.

Die Veranstaltung ist konsequent seminaristisch angesetzt und ermöglicht Teilnehmenden interaktiv mitzuwirken, Fragen zu stellen sowie eigene Erfahrungen zu schildern.

Programmablauf

Mitwoch, 14.12.2022

15:45 Öffnung des digitalen Veranstaltungsraums
16:00 Begrüßung und Motivation
Gero Suhner, ISW
16:15 Auswirkungen des Baulandmobilisierungsgesetzes auf die nachhaltige Stadtplanung
Stadtdirektor Cornelius Mager, LH München
17:45 Abschlussdiskussion
18:00 Ende der Online-Veranstaltung

 

Informationen und technische Hinweise

Die Veranstaltung wird über Zoom durchgeführt. Die Zugangsdaten erhalten die Teilnehmenden im Vorfeld per E-Mail.

Um technischen Problemen vorzubeugen, bitten wir Sie, sich die Software rechtzeitig herunterzuladen und einen System-Check mit Ihrem Endgerät durchzuführen. Zoom stellt dafür eine Testumgebung bereit.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät über integrierte Lautsprecher verfügt. Alternativ ist die Verwendung von externen Lautsprechern oder eines Headsets möglich. Die Verwendung einer Webkamera und eines Mikrofons wird empfohlen, Sie haben aber auch die Möglichkeit, Ihre Fragen und Anregungen per Chatfunktion zu äußern.

Anmeldung und Zugang zum Online-Seminar

Melden Sie sich wie gewohnt über unsere Webseite, per Fax oder per E-Mail zum Online-Seminar an. Wir werden Ihnen spätestens einen Tag vor dem Online-Seminar eine E-Mail mit einem Anmeldelink oder dem direkten Zugang zum digitalen Veranstaltungsraum zusenden. Bitte prüfen Sie bei erstmaliger Teilnahme auch Ihren Spam-Ordner.

Unterlagen und Teilnahmebescheinigung

Die Unterlagen zur Veranstaltung werden Ihnen im Nachgang zur Verfügung gestellt. Nach der Teilnahme an unserem Online-Seminar erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Rückfragen

Sollten Sie Rückfragen zur Teilnahme rund um unsere Online-Seminare haben, kontaktieren Sie uns gerne telefonisch unter 089-542706-0 oder per E-Mail an office@isw.de.

Jetzt anmelden

Tagungsort

Onlineveranstaltung

Referent/innen

  • Stadtdirektor Cornelius Mager

    Landeshauptstadt München, Lokalbaukommission

Moderation

  • Gero Suhner M.Sc. Architekt

    Wissenschaftlicher Referent

Fortbildungsnachweis

Sie erhalten vom ISW eine Teilnahmebestätigung. Die Veranstaltung wird von der AKH mit 2 Fortbildungspunkten und von der AKBW mit 3 Unterrichtsstunden (FR Architektur und Stadtplanung) anerkannt. Das Anerkennungsverfahren bei der AKNW ist noch nicht abgeschlossen.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 70,00 EUR.

Bei Buchung bis einschließlich 11.12.2022 erhalten Sie 10% Rabatt auf die Teilnahmegebühr. Die Teilnahmegebühr für Studierende beträgt bei Immatrikulationsnachweis 25,00 EUR.

Sie erhalten die Tagungsunterlagen digital.

Kontakt

Für fachliche Fragen wenden Sie sich bitte an:
Gero Suhner
Telefon: 089-542706-13
E-Mail: suhner@isw.de

Für organisatorische Auskünfte wenden Sie sich bitte an:
E-Mail: office@isw.de
Telefon: 089 54 27 06 0