99 18

Interdisziplinäres Prüfer- und Ausbilderforum für das technische Referendariat

Für Ausbilder* und Prüfer*

Geschlossener Teilnehmerkreis. Buchbar nur für Ausbilder*innen und Prüfer*innen.

Buchung bitte per E-Mail an info@staedtebau-berlin.de

Sie können gerne die untenstehende Textvorlage Ihre E-Mail kopieren und ausfüllen:

Hiermit melde ich mich für die das Prüfer- und Ausbilderforum, Kursnummer 99 |18 verbindlich an. 

Bitte fügen Sie der E-Mail bei: 

Institution/Firma/Abteilung:

Name, Vorname, Titel:  

Straße:

Postleitzahl/Ort:

Telefon/Fax:

E-Mail:

Datum/Unterschrift:

Ihre Datenverarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a und b sowie Art. 7 DSGVO. Mit der Unterschrift erkennen Sie die Teilnahmebedingungen an.
Ich möchte über Ihre Fortbildungen per E-Mail informiert werden:  (  ) Ja     Unterschrift: ­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit kostenfrei widerrufen. Datenschutzhinweise: www.isw-isb.de/datenschutzerklaerung

Zum Inhalt:

Personen und Wissen vernetzen

Das Forum bietet durch adäquate Formate die Möglichkeit für Prüfende, Mentor*innen und Ausbilder*innen verschiedener Fachrichtungen, Institutionen und Behörden, sich fachübergreifend zu informieren, über prüfungsrelevante Themen zu diskutieren und sich miteinander zu vernetzen. Dabei sollen die erheblichen Synergien aufgezeigt werden, die sich aus fachübergreifender Kooperation und gemeinsamer Nutzung von disziplinären Kompetenzen ergeben. Gemeinsame Diskurse und Diskussionen zu gesellschaftspolitisch aktuellen Aufgaben und Herausforderungen für den Führungskräftenachwuchs in den technischen Fachrichtungen bieten ein Forum für neue persönliche und fachliche Netzwerke zwischen den Teilnehmern über die Grenzen der Teildisziplinen hinweg.

Einsichten und Perspektiven erweitern

Die fachrichtungsübergreifende und interdisziplinäre Ausrichtung der Veranstaltung soll die Teilnehmenden dazu anregen, ihre eigene Disziplin sowie die zu bewältigenden Aufgaben und ihren Beitrag zur Problembewältigung sowohl in den gesellschaftspolitischen Kontext als auch in einen größeren fachlichen Rahmen einzuordnen. Dazu werden ausgewählte, für alle Fachrichtungen relevante Querschnittsthemen, Ausgaben und Projekte exemplarisch aufgegriffen, um den Teilnehmern anhand der unterschiedlichen fachlichen Zugänge, Bezüge und Lösungsbeitrage neue Einsichten zu gewähren und die eigenen fachbezogenen Perspektiven stärker zu einer integrierten und damit projektorientierten Sicht zu erweitern, die in der Praxis gefordert wird.

Impulse und Ideen entwickeln.

Die Veranstaltung will nicht primär Wissen vermitteln, sondern den Teilnehmenden vielmehr Impulse und Ideen sowohl für die Ausbildung vor Ort als auch für die Abnahme des Staatsexamens geben. Dies gilt insbesondere für den Querschnittsbereich „Führung und Management“, der für den angehenden Führungskräftenachwuchs eine essentielle Bedeutung aufweist. Die Teilnehmenden als Experten für ihr jeweiliges Gebiet sollen durch den gegenseitigen Austausch bewährter Ansätze ihr eigenes Repertoire an Ausbildungs- und Prüfungsformaten kritisch überprüfen und erweitern können.

Programmablauf

06.12.2018, Donnerstag

Interdisziplinäre gesellschaftspolitische Herausforderungen für die technischen Fachrichtungen

Demografischer Wandel und raumordnerische Aspekte

Verwalten und Regieren in Zeiten von e-Government

Digitalisierung in den Kommunen - Strategie und Umsetzungsaspekte
"Forum-Gespräch": Digitalisierung und e-Government - Betroffenheit technischer Führungskräfte
Klimakrise und Energiewende

Strategien für den Wohnungsneubau in wachsenden Städten – Stadtmanagement in stagnierenden Regionen

„Forum-Gespräch": Herausforderungen und Kompetenzen für interdisziplinäre Zusammenarbeit

07.12.2018, Freitag

Führung und Management

Einführung „Prüfungsaspekte“

Methodische Einbindung von Führungsaspekten in die Prüfung

Bewertungskriterien über das Verständnis von Führung und Management

„Forum-Gespräch": Anforderungen und Kompetenzen für Prüfer

Bericht aus den Prüfungsausschüssen

„Forum-Gespräch": Herausforderungen und Kompetenzen für technische Führungskräfte

 

 

 

Buchung s. Textverweis

Tagungsort

Institut für Städtebau Berlin Schicklerstraße 5-7
10179 Berlin

Moderation

Dipl.-Ing. Andreas C. Eickermann

Wissenschaftlicher Referent ISB Berlin

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 350,00 EUR.

In der Teilnahmegebühr sind eine Tagungsmappe sowie Getränke enthalten.

Kontakt

Für fachliche Fragen wenden Sie sich bitte an:
Andreas C. Eickermann
Telefon: 030-230822-15
E-Mail: eickermann@staedtebau-berlin.de

Für organisatorische Auskünfte wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat (Telefon: 030 23 08 22 0 ).