Intensivseminar

Intensivseminar Verwaltung und Stadtplanung
Postuniversitärer Lehrgang zum Einstieg in die öffentliche Bauverwaltung
 

Exposé Intensivseminar

Nächster Termin: 15. Januar bis 23. Februar 2024
Online-Seminar mit einer Präsenzwoche in Berlin (29.01. – 02.02.2024)

Programm 2024

Das Intensivseminar Verwaltung und Stadtplanung im Institut für Städtebau Berlin soll im Zeitraum von sechs Wochen relevantes Grundlagenwissen und Kompetenzen vermitteln, welche für die Ausübung einer Tätigkeit in der öffentlichen Bauverwaltung qualifizieren. Die Inhalte werden praxisnah durch Fachexpert:innen gelehrt, anhand von Beispielen verdeutlicht und für ausgewählte Themenkomplexe in Form von Übungen gefestigt. Die Vermittlung einschlägiger Rechtskenntnisse steht im Vordergrund des Seminars.

Das Themenspektrum des Intensivseminars beinhaltet Grundlagen zu Staatsaufbau und Staatsorganisation sowie Grundlagen des allgemeinen und besonderen Verwaltungsrechts. Insbesondere die Instrumente des Städtebaurechts werden eingehend behandelt, in den rechtlichen Kontext gesetzt und durch Anwendungsfälle veranschaulicht. Herzstück des Intensivseminars und Bestandteil der Präsenzwoche sind die Übungen zum Verfahren der Bauleitplanung sowie zu textlichen und zeichnerischen Festsetzungen in Bebauungsplänen. Auch erwerben die Teilnehmenden Grundlagenwissen zu Sicherungsinstrumenten der Bauleitplanung, städtebaulichen Verträgen, vorhabenbezogenen Bebauungsplänen und der Zulässigkeit von Bauvorhaben.

Ziel des Intensivseminars ist es, die Teilnehmenden durch Vermittlung von planerischem und rechtlichem Fachwissen einerseits sowie Kenntnissen von Verwaltungsabläufen und Verwaltungshandeln andererseits auf die vielfältigen Aufgaben der modernen öffentlichen Bauverwaltung vorzubereiten.

Das Intensivseminar richtet sich insbesondere an Hochschulabsolvent:innen, die eine Stelle in der öffentlichen Bauverwaltung anstreben oder bereits angetreten haben. Grundsätzlich steht der Lehrgang auch Quereinsteiger:innen offen.  

Veranstaltungsform

Programm 2024

Das Intensivseminar dauert sechs Wochen und findet größtenteils im Online-Format statt. Nach etwa der Hälfte der Zeit wird eine Präsenzwoche in Berlin eingeplant.
Durch das Online-Format wird die Vereinbarkeit mit Berufs- und Privatleben ermöglicht. Daher werden während der Online-Wochen in etwa drei halbe seminarfreie Tage eingeplant, sodass die Teilnehmenden in dieser Zeit Ihrem Beruf nachgehen können.

Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 20 Personen begrenzt.

Inhalte

Verwaltungsaufbau und -abläufe

  • Staatsaufbau
  • Kommunalbehörden und innere Behördenorganisation
  • Das System hoheitlicher Planung
  • Planungsmanagement und Koordination
  • Digitale Verwaltung

Verwaltungsrecht

  • Allgemeines Verwaltungsrecht
  • Grundlagen des Verwaltungshandelns
  • Kommunalrecht
  • Haushaltsrecht
  • Vergaberecht

Bauleitplanung

  • Verfahren inkl. Öffentlichkeitsbeteiligung
  • Abwägung
  • Darstellungen und Festsetzungen
  • Erarbeitung eines Bebauungsplans
  • Sicherungsinstrumente
  • Städtebauliche Verträge
  • Vorhabenbezogener Bebauungsplan

Vorhabenzulassung

  • nach §§ 30, 34 und 35 BauGB


Kosten

Der Teilnahmebetrag beträgt 3.500 EUR. Im Betrag sind die Kursunterlagen enthalten. Sie erhalten ein Zertifikat über Ihre Teilnahme am Intensivseminar.

Für fachliche Fragen stehen Ihnen unsere wissenschaftlichen Referent:innen gerne zur Verfügung.

Alexander Naeth
E-Mail: naeth@staedtebau-berlin.de

Anmeldung

Ihre Anmeldung oder sonstige organisatorische Fragen senden Sie bitte an

Tanja Braun
E-Mail: braun@staedtebau-berlin.de
Tel: 030 2308 22-25

Technische Voraussetzungen zur Teilnahme:

Wichtig: Um an Gruppenübungen u.a. teilnehmen zu können, ist eine Berechtigung zur Nutzung von Kamera und Mikrofon des jeweiligen Endgeräts notwendig.
Obwohl es sich um ein Online-Format handelt, wird auf Interaktivität und Diskussionsmöglichkeiten Wert gelegt. Darum wird die o.g. Möglichkeit sehr empfohlen.
Wir nutzen vorranig die Software "Clickmeeting". Um sicherzustellen, dass Sie am Veranstaltungstag Bild und Ton empfangen können, empfehlen wir Ihnen vorab einen Systemcheck zu machen. Hier gelangen Sie direkt zum Systemcheck. Bitte nutzen Sie keine VPN-Verbindung, sondern loggen sich direkt ein. Bitte klären Sie die Zugangsberechtigung zum Log-In ggf. noch mit Ihrer IT-Stelle ab. Der Systemcheck prüft Ihre allgemeinen technischen Voraussetzungen, kann jedoch nicht die individuellen Sicherheitseinstellungen im jeweiligen Amt erfassen.

Exposé Intensivseminar

Programm 2024