Intensivseminar

Intensivseminar Verwaltung und Stadtplanung

Postuniversitärer Lehrgang zum Einstieg in die öffentliche Bauverwaltung (Verlegt auf Sommer 2021)

+++ Wichtiger Hinweis:

Aufgrund der anhaltenden Pandemiesituation wird das Intensivseminar auf die Monate Mai / Juni 2021 verschoben und zeitlich modifiziert werden.

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Bedingt durch das aktuellen Infektionsgeschehens kann das Intensivseminar Verwaltung und Stadtplanung nicht als vierwöchige Präsenzveranstaltung stattfinden. Stattdessen werden die Inhalte überwiegend durch Online-Vorträge und –Übungen vermittelt. Lediglich für die Erstellung eines Bebauungsplans ist eine Präsenzphase im Institut geplant. Das Institut für Städtebau hat diese Vorgehensweise bereits im Rahmen anderer Lehrgänge erprobt und kann gewährleisten, dass auch in diesem Format die Ziele des Intensivseminars erreicht werden können.

Programm

Exposé

Seminarfolder

Das Intensivseminar Verwaltung und Stadtplanung im Institut für Städtebau Berlin soll im Zeitraum von vier Wochen relevantes Grundlagenwissen und Kompetenzen vermitteln, welche für die Ausübung einer Tätigkeit in der öffentlichen Bauverwaltung qualifizieren. Die Inhalte werden praxisnah durch Fachexperten gelehrt, anhand von Beispielen verdeutlicht und für ausgewählte Themenkomplexe in Form von Übungen gefestigt. Die Vermittlung einschlägiger Rechtskenntnisse steht im Vordergrund des Seminars.

Das Themenspektrum des Intensivseminars beinhaltet Grundlagen zu Staatsaufbau und Staatsorganisation, Grundlagen des allgemeinen und besonderen Verwaltungsrechts. Insbesondere die Instrumente des Städtebaurechts werden eingehend behandelt, in den rechtlichen Kontext gesetzt und durch Anwendungsfälle veranschaulicht. Herzstück des Intensivseminars bilden die Übungen zum Verfahren der Bauleitplanung und textlichen sowie zeichnerischen Festsetzungen in Bebauungsplänen. Auch erwerben die Teilnehmer/innen Grundlagenwissen zu Sicherungsinstrumenten der Bauleitplanung, städtebaulichen Verträgen, vorhabenbezogenen Bebauungsplänen und der Zulässigkeit von Bauvorhaben.

Ziel des Intensivseminars ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch Vermittlung von planerischem und rechtlichem Fachwissen einerseits sowie Kenntnissen von Verwaltungsabläufen und Verwaltungshandeln andererseits auf die vielfältigen Aufgaben der modernen öffentlichen Bauverwaltung vorzubereiten.

Das Intensivseminar richtet sich insbesondere an Hochschulabsolvent/innen, die eine Stelle in der öffentlichen Bauverwaltung anstreben oder bereits angetreten haben. Grundsätzlich steht der Lehrgang auch Quereinsteiger/innen offen.  

Das Intensivseminar Verwaltung und Stadtplanung ist als Präsenzlehrgang in Berlin geplant. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

Inhalte

Verwaltungsaufbau und -abläufe
• Organisationsprinzipien
• Kommunalbehörden und innere
Behördenorganisation
• Planungsmanagement und
Koordination
• Digitale Verwaltung

Verwaltungsrecht
• Allgemeines Verwaltungsrecht
• Grundlagen des Verwaltungshandelns
• Kommunalrecht
• Haushaltsrecht
• Vergaberecht

Bauleitplanung
• Verfahren inkl. Öffentlichkeitsbeteiligung
• Darstellungen und Festsetzungen
• Abwägung
• Sicherungsinstrumente
• Städtebauliche Verträge/VEP

Städtebaurecht
• Vorhabenzulassung nach den
§§ 29 ff. BauGB

Nächster Termin

Das Intensivseminar wird verschoben auf den Sommer 2021. (vorm. 01.02.2021 – 26.02.2021)

Kosten
Der Teilnahmebetrag beträgt 3.500 EUR. Im Betrag sind die Kursunterlagen enthalten. Sie erhalten ein Zertifikat über Ihre Teilnahme am Intensivseminar.

Für fachliche Fragen stehen Ihnen unsere wissenschaftlichen Referent/innen gerne zur Verfügung.

Malte Arndt - E-Mail: arndt@staedtebau-berlin.de
Mareike Schnorr - E-Mail: schnorr@staedtebau-berlin.de
Andreas C. Eickermann - E-Mail: eickermann@staedtebau-berlin.de

Programm

Exposé

Seminarfolder

Für die Anmeldung bitten wir um Kontaktaufnahme per E-Mail: oettrich@staedtebau-berlin.de
Die Anmeldung über die Website ist in Kürze möglich.