29 24

6. Baurechtstage Nordrhein-Westfalen

Frühbucherrabatt
Fortbildungsnachweis

Auch im zurückliegenden Jahr wurden einige Gesetzesnovellen mit direkten oder indirekten Auswirkungen auf die Planungspraxis auf den Weg gebracht.
Wie üblich thematisiert die Tagung zunächst die aktuellen Vorhaben und Strategien der Gesetzgebung auf Bundes- und Landesebene. Was wurde seitens der Regierung auf den Weg gebracht, welche weiteren rechtlichen Neuerungen befinden sich in der Vorbereitung und schließlich wie wird neues Bundesrecht auf die Landesebene heruntergebrochen?
Daran anknüpfend werden die wesentlichen Entscheidungen des OVG Münster aus dem zurückliegenden Jahr vorgestellt und diskutiert.

Anschließend stehen wesentliche, die Planungspraxis betreffende Neuerungen im Fokus. Die neue Landesbauordnung NRW 2024 wird vorgestellt, aktuelle Verfahrensanforderungen in Folge der BauGB-Digitalisierungsnovelle werden beleuchtet und die kommunale Wärmeplanung wird in Folge des sogenannten „Wärmeplanungsgesetzes“ thematisiert.

Einen wesentlichen Stellenwert misst die Tagung schließlich den aktuellen Neuerungen bei der Planung und Genehmigung von Anlagen für erneuerbare Energien bei.
Abgerundet wird die Tagung schließlich durch thematische Einzelvorträge zur befristeten Sonderregelung für den Wohnungsbau nach 246e BauGB (Entwurf), zu den „Heilungsvorschriften“ nach Unanwendbarkeit des § 13b BauGB und zu Überlegungen eines „neuen“ vorhabenbezogenen Bebauungsplans.

Die Tagung richtet sich an alle mit dem Städtebaurecht und der Bauleitplanung sowie einschlägiger Rechtsgebiete beschäftigten Planer:innen in Behörden und Büros, Rechtsanwält:innen sowie an sonstige an dieser Thematik interessierte Personen.

Die Teilnahmegebühren verstehen sich pro Person und Online-Seminartermin.
Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Teilnahmebedingungen für die Online-Seminare.

Wir nutzen die Veranstaltungssoftware "Clickmeeting".

Bitte prüfen Sie zunächst Ihre technischen Voraussetzungen. Sie gelangen hier zum Technikcheck.

Weiterhin können Sie prüfen, ob Sie sich in ein Clickmeeting-Testseminar einloggen können.

Die Online-Seminar-Software ist webbasiert, Sie müssen vorab also keinen Download oder eine Installation vornehmen. Für die Teilnahme senden wir Ihnen einen gesonderten Link (ggf. mit zusätzlichem Passwort), mit dem Sie direkt zum digitalen Veranstaltungsraum gelangen. Wir empfehlen wir die Browser Chrome oder Firefox. Bitte nutzen Sie für den Log-In keine VPN-Verbindung, sondern kopieren ggf. den Link in Ihren Browser.

Für die bessere Übertragung auf mobilen Endgeräten können Sie die Clickmeeting-App z.B. auf ein mobiles Endgerät herunterladen:

Clickmeeting-App für Iphone und Ipad: https://apps.apple.com/us/app/clickmeeting-webinar-your-way/id1141803571

Clickmeeting-App für Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=air.com.implix.clickmeetingmobile

Firewall-Konfigurationen: clickmeeting.com/de/firewall-configuration
Informationen von Clickmeeting zur Firewall-Optimierung hier downloaden

Programmablauf

24.04.2024, Mittwoch

09:15 Öffnung des (Online-)Seminarraums
09:45 Begrüßung und Einführung
Alexander Naeth, Institut für Städtebau Berlin
10:00 Vorhaben und Strategien in der Gesetzgebung - Bundesebene
Dr. Jens Wahlhäuser, Bundeskanzleramt, Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, Berlin
10:30 Zeit für Fragen / Diskussion
10:45 Vorhaben und Strategien in der Gesetzgebung – Landesebene NRW
Karin Weirich-Brämer, Referat Recht der Raumordnung und Landesplanung im Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
11:15 Zeit für Fragen / Diskussion
11:30 Kaffeepause
11:45 Neueste Rechtsprechung des OVG NRW
Thomas Tyczewski, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Wolter Hoppenberg Rechtsanwälte, Münster
12:45 Zeit für Fragen / Diskussion
13:00 Mittagspause
14:00 Die neue Landesbauordnung NRW 2024
Georg Thomys, Fachbereich Stadtentwicklung, Stadtplanung und Bauordnung, Stadt Hagen
14:30 Zeit für Fragen / Diskussion
14:45 Aktuelle Verfahrensanforderungen in der Bauleitplanung aufgrund der BauGB-Digitalisierungsnovelle
Malte Arndt, Geschäftsführer Plan und Recht, GmbH, Berlin
15:15 Zeit für Fragen / Diskussion
15:30 Ende des Veranstaltungstages

25.04.2024, Donnerstag

09:30 Öffnung des (Online-)Seminarraums
10:00 Kommunale Wärmeplanung in NRW
Luuk Masselink, Referent im Referat Erneuerbare Wärme, Wärmestrategie NRW, Tiefengeothermie, klimagerechte Quartiere und Gebäude, kommunale Wärmeplanung im Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
10:30 Zeit für Fragen / Diskussion
10:45 Aktuelles zu erneuerbaren Energien
Mats Hagemann, Rechtsanwalt, Lenz und Johlen Rechtsanwälte, Köln
11:15 Zeit für Fragen / Diskussion
11:30 Kaffeepause
11:45 Die befristeten Sonderregelung für den Wohnungsbau gemäß § 246e BauGB und die Folgen für die Praxis
Mathias Hellriegel, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Hellriegel Rechtsanwälte, Berlin
12:15 Zeit für Fragen / Diskussion
12:30 Mittagspause
13:30 Planungs- und Genehmigungspraxis nach Einführung des § 215a BauGB
Alexander Wirth, Rechtsanwalt, Partner bei Baumeister Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Münster
14:00 Zeit für Fragen / Diskussion
14:15 Der „neue“ Vorhabenbezogene Bebauungsplan
Dr. Max Reicherzer, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Partner Redeker Sellner Dahs, Bonn
14:30 Zeit für Fragen / Diskussion
15:00 Ende des Veranstaltungstages

 

Jetzt anmelden

Tagungsort

Onlineveranstaltung

Referent/innen

  • Dr. Jens Wahlhäuser

    Bundeskanzleramt, Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen; Berlin

  • Karin Weirich-Brämer

    Referatsleiterin Recht der Raumordnung und Landesplanung, Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

  • Thomas Tyczewski

    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Wolter Hoppenberg Rechtsanwälte, Münster

  • Georg Thomys

    Fachbereich Stadtentwicklung, Stadtplanung und Bauordnung, Stadt Hagen

  • Malte Arndt M. Sc. Stadt- und Regionalplanung

    Geschäftsführer Plan und Recht GmbH, Berlin

  • Luuk Masselink

    Referent im Referat Erneuerbare Wärme, Wärmestrategie NRW, Tiefengeothermie, klimagerechte Quartiere und Gebäude, kommunale Wärmeplanung im Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

  • Mats Hagemann

    Rechtsanwalt, Lenz und Johlen Rechtsanwälte, Köln

  • Dr. Mathias Hellriegel

    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Hellriegel Rechtsanwälte, Berlin

  • Alexander Wirth

    Rechtsanwalt, Partner bei Baumeister Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Münster

  • Dr. Max Reicherzer

    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Redeker Sellner Dahs, München

Fortbildungsnachweis

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 350,00 EUR.

Sie erhalten die Tagungsunterlagen zum Download.

Kontakt

Institut für Städtebau Berlin

Für fachliche Fragen wenden Sie sich bitte an:
Alexander Naeth
Telefon: 030-230822-18
E-Mail: naeth@staedtebau-berlin.de

Für organisatorische Auskünfte wenden Sie sich bitte an:
E-Mail: info@staedtebau-berlin.de
Telefon: 030 23 08 22 0